Monatsarchiv für März 2013

womo

Lüneburg lädt ein

für den 12.04.2013 bis zum 14.04.2013 zu den ersten Lüneburger Wohnmobiltagen.

Für 64 Euro können zwei Personen übernachten auf einem Stellplatz, dazu gibt es Frühstücksservice, Stadtführung, einen gemütlichen Abend (den muß man anscheinend extra bezahlen), usw.

Mehr hier

Nachtrag 14.11.2014: Link führt ins Leere

womo

Markisen

müssen auch ab und an gewartet werden. Vorzugsweise mit einem Fettspray sollten die Gelenkarme geschmiert werden und auch die Führungszapfen.

Aha.

Quelle: promobil 4/2013

Bisher kannte ich Gasflaschen klassisch aus Stahl und die leichtgewichtigere Alternative aus Aluminium.

Anscheinend gibt es aber mittlerweile auch Gasflaschen aus Kunststoff. Mir wäre bei diesem Material eher unwohl, aber darum soll es hier nicht gehen, sondern um die Wintertauglichkeit. Um es kurz zu machen, die Flasche aus Plastik ist eher nicht wintertauglich, weil das Gas anscheinend nicht genügend in die Dampfphase übertreten kann, bei niedrigen Temperaturen.

Irgendwann kommt also kein Gas mehr, obwohl die Flasche nicht leer ist. Wärmt man sie auf, klappts auch wieder mit der Gasentnahme.

Soweit ein Leserbrief und die Beantwortung vom Promobil-Team (4/2013)

womo

Von Slide-Outs made by Vario gabs hier schon was zu lesen, wer aber nun partout einen Alkoven haben möchte, dem kann selbstverfreilich auch geholfen werden, nämlich mit dem Vario Mobil Alkoven 1200.

Ähnlich wie beim Perfect 1200 wiegt das gute Stück 26 Tonnen, ein Porsche paßt in die Garage und damit man vom Fleck kommt, gibts gut 400 PS unter den Sitzen.

Ein Slide-Out (also ein ausfahrbarer Ercker) vergrößert das Wohnzimmer.

Kostenpunkt: Ab 530.000 Euronen.

Quelle: promobil 4/2013

womo

Tischer hat Geburtstag

Tischer Trail 220 Tischer, Hersteller von PickUp – Aufsetzkabinen, feiert sein vierzigjähriges Bestehen.

Gefeiert wird am Standort in Kreuzwertheim vom 9.05.2013 bis zum 12.05.2013 mit Tischer-Eignern – aber auch alle anderen, die Interesse haben, sind herzlich eingeladen.

Bild: Tischer
Quelle: promobil 4/2013

womo

Aus für die Marke TEC

TEC, bekannte Marke seit 1967 (TEC steht übrigens für Thrun-Eicker-Caravan) und seit 1980 zu Hymer gehörig, wird verschwinden bzw. in LMC (Lord Münsterland Caravan?) aufgehen. Für Besitzer eines TEC sollen sich dadurch aber keine Nachteile ergeben.

Nur in Frankreich sollen TEC weiterhin TEC heißen, warum auch immer.

Quelle: promobil 4/2013

… bei Schloß Dyck zum achten Klassik- und Motor-Festival.

Vom zweiten bis zum vierten August wird es nostalgisch rund um das Wasserschloß.

Mehr als 20 bewohnte Ausstellungsstücke sind angekündigt und zu bewundern. Wer mitmachen möchte – mit seinem eigenen historischen Mobil – bitte gerne.

Zu sehen gibt es aber noch weit mehr: Automobile, Clubtreffen, „Sammlerfahrzeuge, Einzelstücke und Prototypen“. Es dürfte sich lohnen, mal vorbei zuschauen.

Informationen unter –>

womo

ITB-Buch-Award

Die ITB (Internationale Tourismus Börse?) prämiert alljährlich Bücher zum Thema Urlaub.

Diesmal schafft es unter anderem ein Buch zu einem meiner Lieblingsurlaubsregionen, nämlich Süd-Tirol.

Total alles über Südtirol

liefert: Zahlen, Zahlen, Zahlen.

Total alles über Südtirol veranschaulicht in Form von Grafiken witzig und einfallsreich, was das Besondere eines der beliebtesten Reiseziele ist: seine drei Sprachgruppen, das spezielle Klima, die einmalige Landschaft, seine bekannten Produkte wie Äpfel und Wein … und einfach total alles, was noch für Südtirol steht! Aus gut recherchierten Fakten und komplexen Daten zaubern die Buchgestalterinnen der Agentur no.parking anschauliche, amüsante Schaubilder und Grafiken. Dabei machen sie augenzwinkernd und spielerisch Zusammenhänge deutlich, verblüffen uns und servieren Informationen einschmeichelnd, häppchenweise, genussvoll. Die Daten und Fakten stammen von Statistikern, Touristikern, Sprachwissenschaftlern, Volkskundlern und sonstigen Spezialisten verschiedenster Branchen. Ein Bilder-Buch, das hintergründiges Wissen über Südtirol ungewöhnlich, überraschend und vor allem einfach schön darstellt.

Mehr lesen

womo

Winterdiesel II

Das Thema Winterdiesel hatten wir ja erst kürzlich.

Verwirrend war für mich die Diskrepanz zwischen angeblichen bzw. echten Wintertauglichkeiten des Winterdiesels.

In der ADAC Motorwelt 2/2013 kann man nun nachlesen, wie es dazu kommen kann.

Es liegt am jeweiligen Fahrzeug. Im Labor werden die versprochenen Werte wohl eingehalten, wenn der Tiger Diesel aber im Tank in freier Wildbahn und nicht im Labor losgelassen wird, dann schaut das wohl ganz anders aus.

Die Pannenhelfer rückten in der ersten Hälfte des Februars 2012 knapp 7000 Mal dieselbedingt aus.

Dabei zeigte sich dann, daß manche Fahrzeuge wesentlich anfälliger sind als andere. Ein VW-Golf zum Beispiel machte seine Sache gut, ein Opel Insignia dagegen deutlich schlechter. Ursache sind wohl die Kraftstofffilterheizungen.

Wäre das also auch geklärt.