Monatsarchiv für März 2014

In Ungarn gibt es eine elektronische Variante der Vignette.

Vor Antritt der Fahrt zahlt man seinen Wegezoll und läßt das KFZ-Kennzeichen registrieren.

Kontrolliert später wird dann auf Grund des gemeldeten Kennzeichens.

Nun kann es wohl passieren, daß das Kennzeichen falsch registriert wird, das Ergebnis sind dann Strafnachzahlungen, die offenbar beträchtlich sein können.

Kassiert wird im nachhinein per Inkassobüro.

Konsequenz daraus: Unbedingt das Kennzeichen auf dem Beleg überprüfen und im Fehlerfalle sofort monieren. Erstens, zweitens den Beleg wenigstens ein Jahr sicher verwahren. Somit kann man später vielleicht noch was herausreißen.

Quelle: ADAC Motorwelt 2/2014

womo

Geldern

lädt zum fünfzehnten Reisemobilfest ein.

Treffpunkt ist der Stellplatz Am Holländer See.

Anmeldung ist nicht notwendig, mit 17 Euro ist man dabei für alle Tage, ein Tag kostet 7 Euro.

Termin: 25.04.2014 bis zum 27.04.2014

–>

Quelle: promobil 4/2014

womo

Urk am Ijsselmeer

bietet direkt am Hafen 20 Wohnmobilen einen (mehr oder weniger) sicheren Hafen.

Das nächste Stadtzentrum ist mit 500 Metern Entfernung wohl auch für Fußkranke gut fußläufig zu erreichen…

In Rüthen im Sauerland gibt es einen neuen Stellplatz am Rand der Altstadt. Zwölf Wohnmobile können auf den parzellierten Stellplätzen unterkommen. Bezahlt wird an der gegenüberliegenden Tankstelle.

–>

Quelle: promobil 4/2014

womo

Südfrankreich mal wieder

Ein Leserbriefschreiber schildert in der aktuellen Promobil 4/2014 von seinen Erlebnissen auf einem Übernachtungs(park)platz an einer Tankstelle in Sichtweite des zugehörigen Shops mit „heller Beleuchtung und regem Publikumsverkehr“.

Die Leute wurden wach, während ein Einbrecher offenbar in aller Seelenruhe die Schränke durchwühlte.

Zum Glück flüchtete der Mann, bevor der Leserbriefschreiber ihn packen konnte. Da hätte er bald wahrscheinlich den zweiten Fehler gemacht. Und möglicherweise seinen letzten.

Siehe auch: Tipps für die sichere Reise mit dem Wohnmobil

ist oftmals ein Problem, es zieht, weil der Vorhang nicht groß genug ist oder zu dünn, oder, oder oder.

Ich selbst nutze eine Kamelhaardecke als Wintervorhang, nicht das Gelbe von Ei sicherlich, aber schon effektiv.

Wers stilvoller mag, der greift vielleicht zum beheizten Vorhang von Campco. Für den Dukato gibts das von der Stange und für alle anderen auf Maß geschneidert.

Der Trick sind eingelassene dünne Fäden, die Wärme erzeugen mit 220 Volt, wobei der Vorhang beweglich bleibt.

–>

Quelle: promobil 4/2014

womo

Kochmobil von Concorde

Wer auch unterwegs nicht auf seinen Gourmet-Küchen-Tempel verzichten möchte, für den gibt’s ab sofort von Concorde den Carver 846 L, mit einer Einmetersiebzig langen Küchenzeile mit Backofen, großem Kühlschrank und auf Wunsch integrierter Spülmaschine. Damit nach dem Kochen und ausgiebigem Speisen das benutzte (Koch-)Geschirr dezent verschwinden kann…

Mit knapp 164.000 Euronen ist man dabei.

Quelle: promobil 4/2014

Wer sich nicht nur auf planierten Straßen zuhause fühlt und auch mal unbefestigtere Routen in Betracht zieht, für den gibt es nun einen Teilintegrierten der Marke Tikro auf Mercedes-Sprinter-Basis mit der Option Allradantrieb und Untersetzung (wofür immer das gut ist).

Der Grundpreis beträgt dabei unter 70.000 Euro, dazu käme dann der Allradantrieb für gut 10.000 Euro.

Übrigens, am 5.04.2014 ist Hausmesse bei Tikro.

Und vom 2.05.2014 bis zum 4.05.2014 findet das 5. internationale Tikro-Treffen der Tikro-Freunde in Hofgeismar stat.

Quelle: promobil 4/2014, Zitat Tikro

womo

Gratulation an

Bawemo, einen Reisemöbilhersteller aus dem fränkischen.

Gefeiert werden 40 Jahre Bawemo Wohnmobile und der siebzigste Geburtstag des Gründers Theo Barnickel.

Im Fordergrund der Fahrzeuge standen und stehen vermutlich noch u.a. hochgradige (oder vielleicht eher niedergradige) Wintertauglichkeit.

Die Firma hat sich mittlerweile auf Einzelanfertigungen auf Kundenwunsch spezialisiert.

Quelle: promobil 4/2014

Zum Abschluß der diesjährigen Schiesaison singt Robbie Williams in Ischgl beim sogenannten Top of the Mountain Concert.

Das Konzert findet am 3.05.2014 statt und der Eintrittspreis wird vom Skipaß abgedeckt.

Letztes Jahr waren übrigens Deep Purple auf dem Berg.

Nächste Einträge »