Archiv für das Tag 'ADAC'

womo

Der ADAC und das Wohnmobil

Und es begab sich zu der Zeit, als irgendwie kein Strom mehr von der Lichtmaschine zur Fahrzeug-Batterie gelang, sei es, daß ein Kabel locker war oder die Lichtmaschine hinüber war oder sonstwas, so daß der ADAC gerufen wurde.

Schon gewußt? Man kann den freundlichen Pannenhelfer zu einem selbst gewählten Termin bestellen. Klappt super.

Der Pannenhelfer konnte dann allerdings leider nicht viel machen, außer das Fahrzeug an die Straße zu ziehen und den Abschleppdienst zu ordern, denn leider ist es bekanntermaßen so, daß zum Fahrbetrieb Strom benötigt wird. Verweigert die Lichtmaschine also ihren Dienst, ist es eine Frage der Batteriekapazität, wie weit man noch fahren kann, bevor der Motor den Geist aufgibt.

Stunden später kam dann der Abschleppwagen, schaute kurz und meinte, das Womo könne er nicht abschleppen, denn er dürfe nur verwenden, was er bei habe und wegen des Überhanges des Wohnmobils und der Höhe könne er es nicht an den Haken oder auf die Ladefläche nehmen. Außerdem sei das sowieso keine ADAC-Leistung. Aha.

Also zog er wieder ab und wir standen da. Das Töff und ich. Was tun, sprach Zeuss. Ganz einfach, volle Batterie einbauen und losfahren, in der Hoffnung, daß die Strecke nicht zu lang wäre, bis zu einem mehr oder weniger sicheren Hafen.

Später dann noch mal den ADAC angerufen und nachgefragt. Die nette Dame am Telefon klagte mir dann ihr Leid, von wegen denen in München und denen hier oder so ähnlich. Wie auch immer, selbstverfreilich ist das eine ADAC-Leistung, ein über dreiMeter-Wohnmobil im Pannenfalle abzuschleppen, man müße dann eben schauen, was gehen würde. Wenn ich nicht klar käme, solle ich noch mal anrufen.

Nun steht das arme Womo erst mal da. Ein Anruf in der Werkstatt und gleich das nächste Problem: Wie hoch das Auto denn sei, na, so um 3.20 Meter. Das sei aber blöd im Winter, die Halle ist nur 3.16 hoch. Ganz toll. Also muß ich tatsächlich messen gehen.

TBC…