Archiv für das Tag 'vw-bus'

womo

Geschenkidee Mini-Bulli

Den Bulli kann man jetzt auch basteln, als 3D-Puzzle mit beweglichen Rädern und Surfbrett.

Natürlich von Ravensburger, Modellnummer 12516. Zum Beispiel bei Amazon, ganze 9 Gramm schwer und aus 162 Einzelteilen bestehend.

Eine Supergeschenkidee (nicht nur) für alle VB-Bus-Fans, oder?

Quelle: promobil 7/2017

Volkswagenmitarbeiter erinnern sich an ihre Zeit mit dem Bulli – aus der Sicht des Autobauers.

Die Autorin des Buches hat mit mehr als zweihundert Zeitzeugen (manche sagen auch: 60?!) gesprochen und ihre Erkenntnisse auf gut 150 Seiten niedergelegt.

Auf jeden Fall eine prima Geschenkidee!

Bullibauer erinnern sich, ISBN:9783946544029, Madsack Medienagentur, bestellen in der Buchhandlung vor Ort oder online (hier zur Zeit allerdings nicht lieferbar).

Zum einen gibt’s den Sprinter von Mercedes 20 Jahre, zum anderen wurde der 60.000ste California im Spätsommer vom Band geschubst.

Das Jubiläumsmodel des California ist der Beach auf Basis des T6. Allerdings gibt es den California eigentlich schon viel länger, da wurde er aber noch von Westfalia gefertigt. Ab Ende 2003 wurde dann unter VW-Herrschaft losgelegt – bis eben nun zum 60.000sten Fahrzeug.

Der Sprinter (T1N) wurde 1995 aufgelegt, als Nachfolger des T1, der seit 1977 produziert wurde.

Quelle: promobil 11/2015

Der Nachfolger vom T5, den es seit 2003 gibt, der T6, wird vermutlich auf dem Genfer Salon im März diesen Jahres der Öffentlichkeit vorgestellt.

Viel ändern wird sich eher nicht, was die Maße betrifft, insofern Einrichtungen wohl einfach übernommen werden können.

Quelle: promobil 2/2015

womo

Vorsicht beim California T5

Anscheinend besteht die hohe Gefahr, daß beim T5-Camper California am Dachrahmen Korrosion auftritt.

Betroffen sind alle T5 ab 2003. Der Rost beginnt wohl am Dachrahmen zwischen Windschutzscheibe und Dachspoiler. Auf dem Dachrahmen sitzt wohl das Hubdach auf oder so ähnlich.

Es beginnt, wie üblich, mit kleinen Bläschen im Lack, nach Aussagen von VW bedingt durch eine mangelhafte Grundierung. Die Schadenbeseitigung ist offenbar recht teuer, ab 5000 Euro aufwärts.

Zum Glück übernimmt VW die Reparatur bis zu einem Fahrzeugalter von sechs Jahren (gemessen ab der Erstzulassung). Danach ist man dann nicht mehr ganz so kulant.

Das Problem ist, es gibt nur wenige Spezialbetriebe, die die Sanierung überhaupt durchführen können.

Und gar nicht kulant ist man, was das aktive Auf-den-Kunden-zukommen betrifft. Wer sich nicht meldet, der bekommt auch nichts repariert. Da heißt es also für alle Besitzer: Wachsam sein und beim geringsten Anzeichen von Rostausblühungen direkt zu VW zur Schadendokumentation.

Quelle: ADAC Motorwelt 12/2014

womo

Lust auf den T2?

In Wolfsburg gibt es noch bis zum 23.12.2014 eine Sonderausstellung zum Thema T2 auch als Campingfahrzeug.

Eintritt moderate 6 Euro.

Quelle: promobil 12/2014

womo

Buchtipp VW-Busse

Für Liebhaber von alten VW-Bussen und anderen Wohnmobilen mit Kultfaktor gibts seit einiger Zeit ein Buch mit schicken Bildern und Geschichten rund um „meinen coolen Caravan“.

Irgendwie hat es da wohl einen Fehler gegeben, denn die Caravane sind wie gesagt Reisemobile. Also eher Motorcaravans. (Vielleicht sagt man das aber in England, dem Herkunftsland des Werks, so, wer weiß)

Mein cooler Caravan: mobil – retro – kultig, Februar 2012, ansehen und bestellen

Wer einmal VW-Bus (Typ 1) gefahren ist, die Berge hoch, mit offenem Heckkläppchen, damit der Motor nicht so heiß wurde, und wieder runter, der vergißt das Fahrzeug sicher so schnell nicht und auch wenn der Bus lange verkauft ist, ihm nachträumen ist wohl erlaubt.

Wer sich aber nun nicht extra zum Traum wahr werden lassen, einen neuen alten VW-Bus kaufen will, und vielleicht noch ein neues Zelt braucht, der kann ab sofort ein paar Fliegen mit einer Klappe schlagen.

1. Blickfang
2. Zelt
3. Nostalgie pur

Bei Berger gibt es nämlich ab sofort das Zelt in VW-Bus Design von 1965, eine klasse Sache, wie ich finde.

Für vier Personen ausgelegt, ist man mit gut 350 Euro dabei.

Im Katalog habe ich das VW-Bus-Telt allerdings noch nicht gefunden.

Quelle: promobil 6/2012

Nachtrag: Bei Amazon gibt es das Zelt scheinbar auch, irgendwie mit zwei ziemlich differierenden Preisen, im Link der günstigere: Klick

womo

Geschenkidee Lego-Bulli

Für alle VW-Bus-Fans gibt es jetzt die ultimativen Legosteine.

Wer schon immer mal einen VW-Campingbus von irgendwas von 1960 sein eigen nennen wollte, der kann das nun. Einfach den entsprechenden Bausatz vom dänischen Hersteller der kleinen Bausteine kaufen und schon kanns losgehen…

Zweifarbenlakierung, Hubdach, Türen zum öffnen, und hinter der Heckklappe verbirgt sich der Boxer.

Ganz billig ist die Angelegenheit zwar nicht, aber Weihnachten steht ja schon bald wieder vor der Tür: Mit etwa einhundert Euro ist man dabei. Dafür ist der Bus dann aber auch gut dreißig Zentimeter lang.

Make LEGO® models, not war with a LEGO Exclusive VW Camper

Nachtrag 06.2014: Gibts bei Amazon: Klick

Bilder: Lego