Motorschäden bei Ford

Werbung

Bei Ford haben sich wohl Motorschäden beim Transit Diesel gehäuft.

Bevorzugt hat es scheinbar Wohnmobile erwischt. Sie haben lange Standzeiten und werden anscheinend gerne bis zur Belastungsgrenze ausgereizt.

Alles laut Ford Gründe für eine Verrußung an den Einspritzdüsen, die dann letztlich den Motor irgendwann krepieren lassen.

Angeblich ist auch schlechte Dieselqualität ein Grund.

Empfehlungen von Ford sind denn also: hochwertigen Diesel tanken (also ich nehme immer den aus der Zapfsäule) und ein Update der Motorsoftware.

Betroffene Kunden werden, wie es heißt, angeschrieben.

Quelle: ADAC NMotorwelt 3/2015

6 Gedanken zu „Motorschäden bei Ford

  1. Ottmar Lansing

    Das klingt für mich wieder nach einem typischen Verhalten der Automobilhersteller. Abwälzen der Schuld auf die Verbraucher, die den falschen Kraftstoff tanken und Verwenden der falschen Software. Als ob es daran liegt. Wieder einmal muss erst eine Menge unzufriedener Kunden zusammenkommen, bevor irgendein Schuldeingeständnis erfolgt – wenn überhaupt.

    Antworten
  2. Uwe Kaiser

    Am 18.4.2015 auf der AB 47 bei Kassel hat sich mein Hymer Van auf Ford Transit geschüttelt sich und hinterließ eine starke Rauchwolke. Zum Glück war eine Ausfahrt in der Nähe Tankstelle. Der Abschlepper hatte gleich die richtige Diagnose, Loch im Kolben. Was sich in der
    der Werkstatt leider bestätigte. Der Kommentar vom Meister, ich
    hätte mit dem Kilometerstand von 122.000 km großes Glück gehabt.
    Vor wenigen Wochen hatte er Womo auf Ford Transit mit dem glei-
    chem Schaden bei 23.000 km. Na ja, die Werkstatt freut es.
    Im “Reisemobil” Mai 2015 endlich mal ein Artikel über das Problem.
    Mit der Treistigkeit, das der Ford Leitung diese Schadensprobleme bei
    2,2 Liter Dieselmotoren, die von 2004 bis 2011 wurden, bekannt
    waren. Interessant wäre wäre es zu wissen wieviele es waren. Die
    Kunden wurden wie stets im Unwissen gehalten. Thema Diesel, was
    soll das ? Ich fahre in ganz Europa und bis in die Westsahara,da stellt nicht die Frage nach Premium, wozu sind Filter etc. da ?
    Reperatur etwa 6700,-, Kulanz von Ford großer Lacher, Fazit nie
    wieder Ford !!! Werde jeden Bekannten info geben !!!

    Antworten
  3. Paddy

    Ich fahr’ einen 08er Transit, bin also möglicherweise auch davon betroffen. Mal sehen, was noch kommt.

    Obschon ich mal für Ford arbeitete habe ich mehr schlechte als rechte Erfahrungen mit denen gemacht (aus Kundensicht, nicht als Arbeitnehmer).

    Anfahrprobleme ignorierten die lange und behaupteten, das hätte damit zu tun, dass Wohnmobile halt eher am Gewichtslimit seien und die Kupplng dann schon mal leidet. Blablabla.

    Ich fand dann einen Händler, der sich bereit erklärte, auf mein Risiko hin einen Update der Software (welcher weiss ich nicht mehr) durchzuführen. Seither sind die Anfahrprobleme Schnee von gestern.

    Die Techniker von Ford hatten keine Ahnung von solchen Problemen und deren Lösung, in den Foren wurde es aber lang und breit diskutiert. Kundennähe heisst halt auch erst mal, sich für den Kunden und seine Probleme zu interessieren und nicht (nur) für die schnelle Lösung.

    Antworten
  4. womo

    Da drück ich doch mal die Daumen, daß Dein Transit verschont bleibt!

    ich hatte bisher nie Ford und werde vermutlich auch nie einen haben. Obwohl andere Hersteller ja auch gerne mal patzen, so ist das ja auch wieder nicht.

    Siehe aktuell zum Beispiel die Rostprobleme beim VW-Bus-Dach.

    Antworten
  5. Pingback: Womo-Blog » Blog Archive » Neues von Ford mit seinen Motorschäden

  6. Pingback: Womo-Blog » Blog Archive » Ford Motorschäden III

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.