Schlagwort-Archive: Sachsen

Rhododendronpark Kromlau

Werbung

RakotzbrückeInspiriert durch ein Startbild von Windows 10, das eine Brücke direkt aus dem Auenland zu zeigen scheint, wurde ich neugierig und fand den Rhododendronpark Kromlau in Sachsen. Er ist etwa 200 Hektar groß und zählt damit zu den größten Parkanlagen in Sachsen.

Die Brücke, um die es geht, hört auf den illustren Namen “Rakotzbrücke“. Mit dem Bau wurde vermutlich in den 1860er Jahren begonnen, wobei die Bauzeit etwa 10 Jahre betragen haben soll und es kam wahrscheinlich ein Mensch dabei um.

Der Kromlauer Park selbst entstand etwa ab 1844 und hat als Grundlage wohl die (Nutz-)Gärten des Kromlauer Rittersitzes. Irgendwann kam dann der Niedergang mangels (finanzieller) Masse und später die Wiederauferstehung zum heutigen Rhododendron-Park. Soweit eine ganz kurze Einführung.

Es gibt dort auch eine Ferienwohnung im parkeigenen Schloß, wenn ich das richtig verstanden habe.

Mehr zur Historie gibts auf der Website vom Park.

Mehr Hintergrundwissen findet sich – natürlich – bei Wikipedia.

Quelle: kromlau-online.de