Böse Falle Navigationsgeräte

Werbung

Mittlerweile haben ja viele ein Navigationsgerät in ihrem Auto. Mobil, schnell eingebaut und leider oft ebensoschnell gestohlen.

Und was haben die meisten der ehemals stolzen Besitzer gemacht? Ihre eigene Anschrift unter dem Vermerk zuhause (Schreiberling eingeschlossen) oder ähnlichem abgelegt.

Wie praktisch für den Dieb, weiß er doch ziemlich wahrscheinlich, daß niemand zuhause ist während einer Urlaubsreise und der Navi zeigt schnell den Weg ins traute Heim.

Deshalb der Tipp: entweder nur den Heimatort abspeichern oder am besten gar nicht speichern oder etwas unverfängliches als Stichwort nehmen.

Der Tipp kommt übrigens von der englischen Polizei und zu lesen war er in der TEST 12/2007

Ich werde meinen Navi jedenfalls umprogrammieren und sagen Sie nicht, ich hätte Sie nicht gewarnt! 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.