Reifendruck messen – permanent!

Der Reifendruck ist bei Schwergewichten, wo Wohnmobile ja zu zählen, doch schon wichtig, besonders, da die ja auch schon mal länger stehen und dann voll beladen in Urlaub düsen müssen.

Da sollte man mindestens dann vorher den Luftdruck messen. Aber mal ganz ehrlich, wer macht das schon immer – regelmäßig?

Eine Lösung für dieses Problem – den inneren Schweinehund zu überwinden – liefert eine schicke Idee, nämlich die Reifendruckmessung per Funk. Dazu wird einfach an jedem Ventil ein Aufsatz montiert, welcher dann mittels Funkverbindung regelmäßig die aktuellen Werte an eine Anzeigestation im inneren des Wohnmobils überträgt.

Gibts zum Beispiel bei Tiremoni.com, einem schweizer Unternehmen.

Nachtrag 30.07.2008: Von ELV, einem Elektronikversender gibt es nun auch eine Lösung, die preislich erträglich ist, wenn man bedenkt, wie wichtig der richtige Reifendruck ist und wie selten man denselben doch kontrolliert…Klick, (Stichwort Reifendruck).

Zu beachten bei diesen Geräten ist, daß natürlich ein zusätzliches Teil zur Messung des Reifendrucks an den Reifen montiert wird, dadurch verändert sich die Zentrierung der Reifen, was man dann ggf. in der Reifenwerkstatt durch neues Auswuchten korrigieren sollte. So zumindest die Empfehlung des Herstellers. Allerdings habe ich noch nie erlebt, daß ein Reifen nicht immer wieder neu zentriert werden müßte, also kann das so weit auch nicht her sein damit.

4 Gedanken zu „Reifendruck messen – permanent!

  1. Pingback: Reifendruck messen – automatisch « Womo-Blog

  2. Pingback: Obacht beim Reifenkauf « Womo-Blog

  3. womo Beitragsautor

    Sicher sollte man den Geräten nicht blind vertrauen, gemäß der Maxime, Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser.

    Aber mal ehrlich, wenn man ein Umfrage machen würde, da bin ich mir ziemlich sicher, würde die anderes ergeben.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.