Hinterradantrieb?!

Werbung

Neulich diskutierte man über die Basisfahrzeuge und das es eigentlich keine hinterradgetriebenen Wohnmobile gäbe (in der Normalo-Klasse).

Früher gab es den L300 (kennt den noch wer?), der schob sich mit seinem 70 PS Diesel aus fast jeder Schneeecke raus, heute versinkt man schon bei wenig Wasser auf der Wiese mit seinem Ducato und Co. (Weswegen ich nun auch Sandbleche-Plastik dabeihabe, die seitdem natürlich nicht zum Einsatz kamen. Zum Glück.

Aber zurück zum eigentlichen Thema: Dem Hinterradantrieb. Auf dem diesjährigen Caravan-Salon feiert der Renault-Master Premiere, wenn auch nur am Rande, den es nach Jahrzenten des Vorderradantriebes nun auch wieder mit hinterem Antrieb gibt.

Von Pössl kommt zum Beispiel der Roadmaster als Kastenwagen auf Renault Master mit Heckantrieb (zu sehen in Halle 12).

Zwar ist das Anfahren im Winter ohne Schlupfregulierung schon mal eine Qual, aber alles in allem ist das sicherlich eine Option.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.