Webspace WordPress Speicherplatz geplatzt – aufräumen

Werbung

Ab 11.03.2021 ist das Blog nicht erreichbar gewesen, weil erheblich mehr Speicher verbraten wurde, als der Webspace eigentlich hergibt, was mir aber erst gestern aufgefallen ist.

Also heißt es nun: Aufräumen.

Zuerst mal via aufräumen wp-sweep installiert, und diverse Klicks ausgeführt.

Unter anderem habe ich dann auch mal wieder den Spam gelöscht, knapp 80.000 Einträge an der Zahl.

Danach in der Datenbank direkt schauen, was da besonders groß ist. Auffallend ist die Tabelle websitez_stats, offenbar hatte ich da mal ein Statistik-Tool installiert, ich erinnere mich wage, und nach Entfernung desselben ist die Tabelle stehengeblieben. Also weg damit, bzw. für alle Fälle nur leeren.

Weiterhin sind da verdammt viele Überhang-Daten, die auch nicht nötig sind, bei zum Teil kaum gefüllten Tabellen, die können auch weg.

Und schon ist die Datenbank nur ein Viertel so groß. Jetzt mal testen, ob das Blog noch was anzeigt…

Dann ist mir noch aufgefallen, daß da noch ein Backup-Plugin (WordPress Datenbank Backup) installiert ist, was gar nicht mehr genutzt wird, kann also auch weg.

tbc.

Auf dem ftp-Seicher findet sich ein Pfad, der da lautet “backup-aafbc”, darin etliche MBs. Das ist wohl der Platz, wo das o.a. Backup-Plugin seine Sicherungen ablegt, weg damit.

tbc.

Irgendwie fällt auf, daß die Datensicherung vom FTP von Anfang März 200 MB kleiner ist, als die aktuelle, obwohl ich da schon gewaltig gelöscht habe. Des Rätsels Lösung: Ich hatte wohl mal debug auf true gesetzt für irgendetwas und offensichtlich vergessen, wieder auszuschalten.

Und schon sind wieder hunderte MBs weg.

Und dann ist da noch die Datei wp-statistics.log, demnächst mal schauen, wofür die gut ist.
Keine Ahnung, jedenfalls ist drin, was drauf steht, aber es gibt keine Hinweise zu der Datei, irgendwie seltsam.

tbc.

Insgesamt sind jetzt gut 800 MB entfernt.

Als nächstes löschen wir mal die ganzen Themes, die sich im Laufe der Zeit angesammelt haben und nicht mehr genutzt werden, als da wären

Rubine Lite
Burny (de) (Hier kommt dann “Löschen fehlgeschlagen: Das angeforderte Theme existiert nicht.”, der Grund hierfür ist wohl, daß im Verzeichnis dafür noch mal ein Unterverzeichnis ist, also mal eine Stufe höher kopieren und schauen, ob es dann zu löschen ist. leider vergessen und doch direkt gelöscht)
TerraFirma, das war lange Zeit aktiv
Peruns Weblog, Version von 2007! Läßt sich auch nicht löschen, aber hier gibt es kein Unterverzeichnis, also auf File-Ebene entfernt
Classic Version: 1.6, The original WordPress theme that graced versions 1.2.x and prior.
Default Version: 1.7.2, The default WordPress theme that graced version 1.5 to version 2.9, based on the famous Kubrick.

Weiterhin werden ein paar Plugins gelöscht, von denen teils gar nicht mehr bekannt ist, ob sie im Einsatz sind.

Den Anfang machen Advanced WordPress Backgrounds und Full Background Image Manager WordPress Plugin

tbc.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.