Schlagwort-Archive: energie

Truma und die Brennstoffzelle

Werbung

Truma und die Brennstoffzelle

Truma forscht ebenfalls an Brennstoffzellen, der mobilen Stromversorgung für das Wohnmobil. Nächstes Jahr auf dem Caravan Salon soll die Brennstoffzelle vorgestellt werden. Kosten wird sie wohl mehr, als die bereits verfügbaren (siehe Brennstoffzellen fürs Wohnmobil), dafür aber auch deutlich leistungsfähiger sein.

Truma feiert übrigens dieses Jahr 60jähriges Bestehen. Auch wenn die Wirtschaftskrise nicht an Truma vorbei geht, so sieht man sich doch noch relativ gut aufgestellt, durch innovative Ideen und vor allem eine gute Mannschaft.

Quelle: RMI 5/2009

praktische Campinglampe

Werbung

Eine Campinglampe, die immer einsatzbereit ist, weder Batterien noch Akkus oder Gas benötigt, sondern einfach wirklich immer parat ist, gibt’s bei ELV.

Wie das funktioniert? Ganz einfach, es handelt sich um eine der modernen stromsparenden Led-Lampen in Petroleumlampenform, die mittels einer Kurbel zum Leben erweckt wird. Eine Minute kurbeln gibt dabei etwa für zwanzig Minuten Licht.

Wer nicht kurbeln will, nutzt einfach den Autoadapter. Bei voller Ladung reicht der Strom für ca. 5 Stunden.

Mehr Informationen und bestellen 111766 (Affiliate-Link)

Tipp: Noch bis 31.07.2009 einen von drei möglichen Gutscheinen nutzen (für Erstbesteller), siehe Funk Luftdruckmesser

Nachtrag 06.11.2015: Die Lampe gibt es wohl nicht mehr. Link daher mehr allgemein gehalten.

Brennstoffzellen für das Wohnmobil

Werbung

Wer schon immer völlig autark sein wollte und genügend Gas an Board hat, der kann seinen Energievorrat seit einiger Zeit auch mit Brennstoffzellen auffrischen. Die Firma Efoy liefert drei Module, je nach Energiehunger.

Die Preise für die Brennstoffzellen für Unterwegs entsprechen allerdings eher dem Concord- oder Flair-Eigner, wer rechnen muß, für den lohnt sich dann wohl eher die Solarzelle auf dem Dach, zumal diese völlig ohne Treibstoff auskommt, jedenfalls solange die Sonne noch scheint.

Weitere Informationen unter www.efoy.de.

29.07.08 Nachtrag: Die Brennstoffzellen fürs Wohnmobil von efoy werden nicht, wie beschrieben mit Gas betrieben, sondern mit Methanol, einer Alkoholsorte (Methylalkohol). Wer mehr wissen möchte über den Treibstoff, siehe z.B. hier, trinken sollte man ihn jedenfalls nicht.

Außerdem gibt es mittlerweile vier Varianten, je nach Energiehunger.

Kaufen kann man sie in diversen Campingzubehörversendern. Wir haben einige Kataloge verglichen und zur Zeit eine der preiswertesten Bezugsquellen scheint im Moment Berger zu sein. Ansehen.

Auf jedenfall ist die Technik faszinierend. Und der Einbau ist nicht wirklich schwierig. Gut aufgehoben sind die Brennstoffzellen zum Beispiel im doppelten Boden, falls vorhanden oder in der Heckgarage.

Nachtrag 05.05.2020: Der Efoy-Link funktionierte nicht mehr und wurde angepaßt