Archiv der Kategorie: Allgemein

Feuchtigkeit im Womo

Werbung

Wasser im Wohnmobil ist ja in Ordnung, solange es nur aus der Leitung kommt und sich nicht an der Decke zeigt.

Nach einem Wassereinbruch vor Jahren am Heki-Dachfenster (eine Dichtung war nicht mehr so ganz fitt), hat es unser Womo nun wieder erwischt. An beiden Seitenwänden sieht man Feuchtigkeit aus den Ecken kriechen. Da werden wohl Dichtungen an den Nahtstellen auf dem Dach marode sein.

Entdeckt wurde der Schaden kurz vor Weihnachten, ein Durchkommen bei der Werkstatt Ihres Vertrauens per Telefon war leider nicht möglich. Man solle doch eine eMail schreiben. Gesagt getan, und es kam auch relativ zügig eine Rückantwort mit einem Terminvorschlag, leider erst für den 5.01.2022. Immerhin hat der Mitarbeiter aber wohl aus dem sicherlich wohlverdienten Urlaub geschrieben…

Also flugs eine Plane bei Berger bestellt (–>), und dann in einer Nacht und Nebenaktion auf dem Dach festgezurrt.

Gestern dann war es soweit, das Wohnmobil wurde aus seiner Pause gerissen und mittels Schneeketten aus seinem Schlafquartier auf der matschigen Wiese geholt.

Nun steht es in der Werkstatt, hoffentlich in der Halle, zumindest wurde das versprochen, und es bleibt nun abzuwarten, was sich ergibt.

Tipps: Womos Freund ist die Dichtheitsprüfung, wahlweise auch Dichtigkeitsprüfung, entweder bei einer Werkstatt oder auch gerne selber. Bei Fahrzeugen, die noch Garantie haben, ist ersteres möglicherweise Pflicht.

P.S. Die verlinkte (bzw. bestellte, weil länger) Plane war zum Kaufzeitpunkt tatsächlich dreißig Euronen billiger und lieferbar ist sie zur Zeit auch nicht mehr.

Frohes neues Jahr!

Werbung

Winterzeit Allen Lesern ein frohes, glückliches, gesundheitlich positives Jahr 2022. Mögen sich alle Wünsche, gute Vorsätze, und was da sonst noch so sein mag, erfüllen!

Zugefrorene Türschlösser am Fahrzeug?

Werbung

Diese Zeilen wurden im Mai 2021 geschrieben, veröffentlicht wird das aber erst im Dezember, weil es da vermutlich erst interessant wird.

Möglicherweise hat Corona nun seinen Schrecken verloren – oder man hat gerade nichts anderes parat: Wenn der erste Frost kommt und ungünstigerweise die Türschlösser vereist sind und die Zentralverriegelung – weil nicht vorhanden bzw. funktionsfähig – nichts tut, dann kann man anscheinend auch Handdesinfektionsmittel, vermutlich noch in jedem Haushalt en masse vorhanden, nutzen. Irgendwie auch logisch, da ist ja wohl ein hoher Prozentsatz irgendein Alkohol. Also einige Spritzer ins Schloß oder auf den Schlüssel sollten genügen…

Fraglich, ob Gel auch funktioniert, aber wie so oft, Versuch macht kluch. Aber Obacht: Anwendung natürlich auf eigene Gefahr, kann ja sein, daß das Schloß anschließend gar nicht mehr funktioniert.

Quelle: ADAC Motorwelt 01/2021

Feuerkorb? Feuernetz!

Hier haben wir schon das eine oder andere mal transportable Feuerstellen vorgestellt. Nun gesellt sich eine neue, mit Namen FENNEK Feuernetz HIGH FIRE dazu.

Diese ist wie alle anderen auch gut transportabel und platzsparend verstaubar, aber zusätzlich steht sie auf vier Beinen leicht erhöht, was sowohl dem Rasen nutzt, als auch der Optik und der Wärmebildung dient.

Gefunden in der Promobil 11/2021, eignet der Feuerkorb sicherlich auch gut als Weihnachtsgeschenk.

Klick –>, da gibt es übrigens auch noch so eine Feuerschale, wie hier beschrieben: Reisefeuerschale

Rückruf II: VW T6.1

Die Baujahre 2019 bis 2021 des VW-Transporters T6.1 haben anscheinend die vermutlich ungewollte Eigenschaft, daß sich die Türen während der Fahrt öffnen können.

Das ist zur Stoßlüftung natürlich wirklich eine praktische Funktion, ausgelöst anscheinend durch eindringendes Wasser, was dann wiederum bei Minusgraden zu der Öffnung führen kann – oder so ähnlich.

Bulli-Treffen I

Vor vierzehn Jahren gab es das letzte, von VW organisierte Bulli-Treffen.

Nun soll ein neues Post-oder-doch-eher-mittendrin-Corona-Treffen ausgerichtet werden, nämlich vom 15.07.2022 bis zum 17.07.2022. VW läßt sich dabei nicht lumpen und hat den Festival-Bereich der Hannover-Messe reserviert.

Schließlich werden einige tausend VW-Busse vom T1 bis zum T6 (oder was ist gerade aktuell?) erwartet.

Zum Jahresende hin sollen die Stellplätze dann online buchbar sein. Mehr

Quelle: Campingbusse VIER 2021

Hinterland-Campen

Seit 2020 existiert eine neue Plattform, die das “Wildcampen” zähmen möchte, zumindest lautet so das Motto:

Howdy, wir sind Hinterland – wir haben das Wildcampen gezähmt.

Womo auf Tour

Darunter verstehen sich Plätze auf irgendwelchen Wiesen oder an Bauernhöfen, die man normalerweise vielleicht nicht so direkt finden würde. Ein Test mit einer Campigplatz-App steht diesbezüglich allerdings noch aus.

Eine kurze Suche für Köln ergibt drei Plätze, einmal an besagter Wiese, genauer eine Pferdeweide mit Blick ins Bergische Land, einen alten Gutshof und einen Platz mitten im Wald (an einem Wohnhaus). Bei letzterem sind anscheinend Keile erforderlich, zumindest legt das eine Bewertung nahe. Da es sich um einen Garagenvorplatz handelt, ist der wohl ziemlich schräg?!

Die Preise sind durchaus ambitioniert, insbesondere wenn man vergleicht, was man geboten bekommt. Aber hey, Vanlife ist hipp!

Eine Besonderheit von Hinterland ist die Rubrik “VW-Only”, in Zusammenarbeit mit VW sind auf diesen Plätzen nur VW-California und andere VW-Mobile: Klick.

Und für alle, auch Nicht-VWler 😉 Klick

Dickschiff

Der eingefleischte Camper kennt den Begriff Dickschiff sicherlich. Hier präsentiere ich eins, was zwar groß ist und auch den Namen trägt, aber ob es wirklich eins ist ala Volkner oder Vario Mobil ist, muß jeder selbst entscheiden…

Jedenfalls flatterte gestern ein Newsletter von Paul Camper ins Postfach, mit dem Titel 13 coole Camper für den Winterurlaub zum Mieten.

Ich habe mir die alle mal angeschaut und dabei eben auch besagtes Dickschiff. In der Beschreibung dazu stand was von einem dritten Fernseher draußen. Erst dachte ich ja, man kann vielleicht einen der zwei innen vorhandenen Fernseher so drehen, daß man auch draußen was sieht – aber weit gefehlt. Wer ihn auf den Bildern sieht, darf ihn nicht behalten 😉

Hier –> entlang geht’s zum o.a. Wohnmobil.