Schlagwort-Archive: westfalia

T3 Bulli

Wie bereits geschrieben, bin ich auf der Suche nach einem Westfalia T3. Mittlerweile bin ich fündig geworden, was es geworden ist, wird aber noch nicht verraten…

Aber bei Busstoff.de gibt es einen schicken Boden für den Bus, optisch sieht er wie Schiffsbodenparket aus und es stehen verschiedene Farben zur Verfügung. Vermutlich aber nur für aktuelle Busse und nicht für Oldies geeignet.

Klicki I.

Der Betreiber des Shops hat anscheinend selbst einen Bus und schreibt in einem entsprechenden Blog.

Hier zum Beispiel läßt er sich über die Grundausstattung aus, sicherlich diskussionsfähig, aber ein Anfang 😉 Klicki II allemal.

VW T3 Westfalia Joker

Irgendwie hat es mich gepackt. Ich will wieder einen Westfalia Joker. Am liebsten einen mit Klimaanlage, die es, wie ich beim Studium bei mobile.de gerade entdeckt habe, anscheinend tatsächlich gibt.

Aber das wird wohl nix werden, aufgrund des niedrigen Budgets und weil sie offenbar selten sind.

Auf alle Fälle findet sich bei Passport-Diary schon mal eine Liste, worauf man beim Kauf achten sollte: –>.

Und soeben entdeckt, eine Fahndungsliste, mit vielen alten Anzeigen, aber auch ganz aktuellen. Sachen gibts. –> (offline seit Mitte 2018, dem Betreiber waren die rechtlichen Fallstricke wohl zu haarig)

Und noch eine Seite, ich weiß nicht genau, was sich dahinter verbirgt, aber auf jeden Fall auch “Ein Leben rund um den VW Bus T3” –>.

DT sind anscheinend die Initialen des Betreibers…

Nachtrag 03.05.2018: Noch ein Link, gefunden auf der Suche nach der Frage, Benziner oder Diesel (Dieseldiskussion kontra Langlebigkeit): –>

Nachtrag 24.04.2019: http://www.vwpix.org/deu/, Prospekte und Preislisten sowie technische Daten bis zum T4 sowie dem VW LT, informativ, wenn man stöbern möchte, aber auch wenn man etwas spezielles sucht.

Privat: Kein Bus vor 86, wünschenswert großes Klappenschloß, kleiner Schiebetürgriff, Scheibenwischerdüse weiter weg vom Wischarm. Lufteinlaßschlitze im Heck plastikverbrämt. Und der 1.7l Diesel ist die erste Wahl.

Westfalia

Und dann war da noch der Club-Joker, ab sofort in neuer Auflage – mit altem Logo.

Ab gut 50.000 Euro ist man dabei. Dafür gibt es dann aber auch ein WC und sogar eine Dusche – und Warmwasser…

Aber irgendwie ist das “Feeling” doch anders.

Westfalia gerettet

Westfalia, Campingbusausbauer auf VW-Basis der ersten Stunde, ist ja ziemlich ins Straucheln gekommen, wie berichtet, aber nun scheint die Rettung nahe.

Rapido übernimmt das Werk in Rheda-Wiedenbrück samt den Mitarbeitern.

Quelle: promobil 1/2011

Westfalia insolvent

Ich hatte es schon einmal geschrieben, aber da war ich mir dann nicht sicher und dachte, es sei eine Verwechslung. Aber nun haben mich die Geschehnisse offenbar eingeholt, denn Westfalia muß nun doch Insolvenz anmelden.

Bedingt durch einen deutlichen Auftragsrückgang ist der Reisemobilhersteller wohl in solche Zahlungsschwierigkeiten geraten, daß es so nicht mehr weitergeht.

Davon abgesehen gab es ja eine Namensänderung in CVC-Camping Van Conversion. Ein echt klasse Name, der es voll bringen wird.

Wie auch immer, die Produktion geht erstmal weiter. Alles weitere wird der Insolvenzverwalter richten – oder auch nicht.

Quelle: promobil 3/10

Westfalia Nugget

Das Goldstück aus der Reisemobilsparte von Westfalia wird 25 und soll auf dem Caravansalon 2009 präsentiert werden. So stehts in der RI 08/2009. Aber eigentlich ist Westfalia ja Pleite. Ob trotzdem noch ausgestellt wird?

Wie auch immer, das Motto lautet: Modernste Technik trifft Re-Design. Zum Beispiel werden nur noch LED-Lampen verbaut im Wohnbereich.

Laut Homepage soll das gute Stück (ich stand ja mehr auf den VW-Bus von Westfalia mit dem schönen Namen Joker) in Halle 12 Stand A06 zu finden sein.

Möglicherweise ist aber auch nur die Autoschmiede pleite? Sind das womöglich zwei verschiedene Betriebe?

Es sind anscheinend drei Betriebe. Nämlich die Westfalia Trailer Group GmbH (Anhängergeschäft), Westfalia Van Conversion GmbH (die Reisemobile) und nicht zuletzt die (ehemals?) ertragreichste Westfalia-Automotive GmbH & Co. KG.

Die Bilder zeigen die Sonderausstattung des Ford Transit Nuggets (Westfalia & möller pr GmbH)

Nachtrag 12.10.2009: ich hab da was verwechselt, nicht Westfalia drohte die Pleite, sondern Karmann (die Cabrioschmiede) war pleite. Aber nun gibt es neue Hoffnung, denn der Polo soll demnächst ohne Dach daherkommen und bauen soll das neue Polocabrio … Karmann. Aber ist wohl alles noch in der Planung. Karmann hat natürlich auch Wohnmobile gebaut, daher wohl die Verwechslung. Zum Beispiel den Distance Wide. In 2000 war aber Schluß mit dem Wohnmobilbau, die Marke wechselte an Eura.

Nachtrag 10.02.2010: Und doch sind sie pleite.